4.EVER – Ein Stift, der ewig malt

Kugelschreiber, Filzstifte, Marker oder Tintenschreiber haben eines gemeinsam – sie müssen wieder nachgefüllt werden oder, wenn dies nicht möglich ist, werden weggeschmissen und neu gekauft. Wer viel mit der Hand schreibt oder zeichnet, gibt im Laufe seines Lebens für das Nachfüllen oder Neukaufen ein halbes Vermögen aus.

Der Stift namens 4.EVER Pininfarina Cambiano könnte dies überflüssig machen. Er ist für die Ewigkeit gedacht und soll für immer schreiben, ohne ihn nachfüllen zu müssen.

4.EVER - ein Stift, der ewig malt
4.EVER – ein Stift, der ewig malt (Quelle: Pininfarina)

Eine spezielle Legierung macht´s möglich – Ethergraf®

Pininfarina ist eine italienische Karosseriebau- und Designfirma. Von ihr stammen zahlreiche Fahrzeuge der Automarken Alfa Romeo, Ferrari oder Fiat.

Mit dem Stift 4.EVER Pininfarina Cambiano haben sie ein Produkt entwickelt, welches viele Designer ansprechen wir. Eine Idee und ein neues Design entsteht immer auf Papier. Und hierzu benötigt man einen Stift.

Der 4.EVER ist zu 100% in Italien hergestellt. Pininfarina arbeitet hierfür mit Napkin und italienischen Goldschmieden zusammen. Die Hülle des Stifts besteht aus Aluminium mit einem Holzkern, auf dem das Logo von Pininfarina aufgetragen ist. Das Interessante daran ist die Mine. Sie wird aus einer speziellen Metalllegierung hergestellt, von der man leider nicht viel erfährt – der Legierung Ethergraf®.

Gemalt wird also nicht mit Graphen, wie es bei einem Bleistift üblich ist, sondern mit Metall. Vorteilhaft ist, dass die Linie nicht verschmiert werden kann. Leider ist dies aber auch ein Nachteil, da man den Stift nicht radieren kann.

4.EVER – eine lohnende Investition

Den 4.EVER gibt es in vier Farben: Luftfahrt Blau, Schwarz, Titan Grau und Aluminium Natur. Die Farben entstehen durch das Eloxieren des Aluminiums.

Obwohl eine Zusammenarbeit, brachte die Entwicklung zwei 4.EVER heraus. Der Stift von Pininfarina wird in Verbindung mit einem Laptop aus Steinpapier verkauft. Der Preis hierfür ist noch nicht bekannt. Napkin hat ihren eigenen 4.EVER auf den Markt gebracht.

Für Personen, die sehr viel schreiben, zeichnen oder malen, ist der Stift wohl eine lohnende Investition. Nie wieder Minen nachkaufen. In Zeiten der Wegwerfgesellschaft eine tolle Entwicklung. Welche Einflüsse die spezielle Legierung Ethergraf® auf die Umwelt hat, weiß man jedoch nicht. Auch die Tatsache, dass man seine Linien nicht radieren kann, sollte man beachten. Dennoch finde ich den 4.EVER genial.

Im Netz habe ich einen sehr ähnlichen Stift gefunden, über den es ein Video gibt. Auf Amazon wird ein ähnlicher Stift angeboten – der Beta Pen.

Würdest Du dir den Stift kaufen? Wenn nicht, aus welchem Grund? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

Über Stefan Reinsprecht 148 Artikel
Hi, ich bin Stefan Reinsprecht, der Herausgeber von Netzkonstrukteur. Als Maschinenbauingenieur mit jahrelanger Erfahrung in der Konstruktion und Entwicklung interessiere ich mich sehr für technische Dinge. Hier erfährst Du Neuigkeiten, aber auch Grundlagen. Viel Spaß beim Lesen. Du findest mich auf Google+, Twitter oder Xing.

1 Kommentar

  1. was ein Nachteil zu sein scheint, gereicht ihm zum Vorteil: nicht radierbar bedeutet er ist DOKUMENTENECHT und eignet sich daher in hervorragenderweise für persönliche Unterschriften unter allem, was verbindlich geregelt werden will.
    Fazit: für mich ein Top. 4.EVER würde ich mir zulegen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*