Interview mit Uwe Koerbitz von konstruktionsatlas.de

kraftschlüssige Verbindung mit Sternscheiben - konstruktionsatlas.de
kraftschlüssige Verbindung mit Sternscheiben (Quelle: konstruktionsatlas.de)

Heute veröffentliche ich ein Interview mit Uwe Koerbitz, der eine Website über die Ideenfindung im konstruktiven Bereich des Maschinenbaus betreibt. Während der Zeit in der Konstruktion und Entwicklung habe ich mich an seinen Beispielen des Öfteren inspirieren lassen.

Uwe geht hauptsächlich auf die Verbindungstechniken ein. Ein weiteres und umfangreiches Thema ist das Gebiet der Kupplungen.

Zu einigen Fertigungstechniken sind außerdem Grundlagen aufgeführt.

Nun zum Interview – Ich frage, Uwe antwortet

Hallo Uwe, du betreibst schon lange die Website www.konstruktionsatlas.de. Wie bist du damals darauf gekommen, sie zu erstellen und was ist die Idee dahinter?

Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Uwe Koerbitz, Baujahr 57, seit über 30 Jahren als Konstrukteur tätig und in meiner Freizeit betreibe ich die Internetplattform www.konstruktionsatlas.de.

Die Idee zu dem Konstruktionsatlas ist mir bei der Arbeit gekommen. Wenn man als Konstrukteur ein Problem lösen muss, denkt man sich mehrere Varianten aus und entscheidet sich dann für eine davon. Die anderen Lösungen verschwinden meist im Papierkorb. Aber warum im Papierkorb? Da ich mich mit Computern auskannte, ich 1997 ein Buch über html in die Finger bekam, und sah, dass das mit dem Internet gar kein Hexenwerk ist, entschloss ich mich Varianten zu zeichnen und ins Internet zu Stellen.

Bist du zufrieden mit der Entwicklung deiner Website?

Zufrieden bin ich nie. Das ist auch gut so, denn so überlege ich mir ständig neue Verbesserungen die ich einbringen könnte. Leider ist die Zeit doch relativ knapp bemessen, so dass vieles auf der Strecke bleibt. Probleme gibt es neben der Entwicklung neuer Varianten genug. Ich nenne nur die Anpassung an Mobilgeräte oder die Optimierung des Rankings in den Suchmaschinen.

In deinem Konstruktionsatlas sind viele und vor allem nützliche Konstruktionsbeispiele zu finden. Welche CAD-Software hast du dazu genutzt?

In der Anfangszeit habe ich ein einfaches 2D Programm verwendet. Es war sehr mühsam die Bilder zu erstellen. Jetzt habe ich mir ZW3D zugelegt. Es ist ein 3D CAD Programm mit dem ich gut zurecht komme. Es ist leicht zu bedienen und mit jedem Update wird es ein bisschen komfortabler, hat aber auch seinen Preis.

Du bietest alle Informationen kostenlos an. Ich als ehemaliger Konstrukteur weiß, welche Arbeit dahinter steckt. Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, beispielsweise ein E-Book zum Kauf anzubieten? Wie finanzierst du die Website?

Ja, für den Benutzer ist konstruktionsatlas.de kostenlos und soll es auch bleiben. Geld verdiene ich mit Werbung, daher stehen auf einigen Seiten auch Werbebanner. Nicht böse sein liebe Nutzer, ohne geht es nicht. Auch interessierte Firmen können, wenn sie Produkte die ich in meinem Konstruktionsatlas vorstelle, anbieten, einen Link und Logo einstellen lassen.

Ein E-Book ist natürlich möglich, eher denke ich an ein Buch on Demand. Dazu sind noch weitere Varianten nötig, das sich ein Kauf für den Benutzer auch lohnt.

Welche kurz- oder langfristigen Ideen und Ziele hast du mit www.konstruktionsatlas.de? (YouTube-Kanal mit Tutorials zu CAD-Modelle und Baugruppen? E-Book? Zusätzlich einen Blog-Bereich? – nur mal zur Anregung ;-). Du kannst dir die Antworten natürlich selbst ausdenken!)

Kurzfristig möchte ich den Bereich mit den Wellenkupplungen zum Abschluss bringen. Des weiteren ist der Bereich mit den Halbzeugverbindungen in der letzten Zeit vernachlässigt worden. Als neues Thema möchte ich hygienische Konstruktion aufgreifen, da ich als Konstrukteur in einem Lebensmittel verarbeitenden Betrieb arbeite. Auch ein Bereich über Kurvenscheiben-Antriebe ist denkbar. Also Ideen gibt es genug, was fehlt ist die Zeit. 

Stefan, vielen Dank für die Möglichkeit meinen Konstruktionsatlas hier kurz vorzustellen.

Danke für das Interview

Vielen Dank für das Interview, Uwe. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Konstruktionsatlas. Die Fleißigen werden irgendwann belohnt :-). Ich kann jedem empfehlen, der etwas mit technischem Zeichnen oder Konstruktion zu tun hat, die Konstruktionsbeispiele von Uwe zur Hand zu nehmen. Oft sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, wie es so schön heißt. Dann kann es hilfreich sein, wenn man einige Varianten sieht, wie eine Problemstellung gelöst werden könnte.

Über Stefan Reinsprecht 148 Artikel
Hi, ich bin Stefan Reinsprecht, der Herausgeber von Netzkonstrukteur. Als Maschinenbauingenieur mit jahrelanger Erfahrung in der Konstruktion und Entwicklung interessiere ich mich sehr für technische Dinge. Hier erfährst Du Neuigkeiten, aber auch Grundlagen. Viel Spaß beim Lesen. Du findest mich auf Google+, Twitter oder Xing.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*