Du interessierst Dich für Maschinenbau und Technik und Du möchtest auch verstehen, was Du liest? Dann bist du bei Netzkonstrukteur genau richtig!

Hier findest Du:

Ein paar Hintergründe über Netzkonstrukteur?

Da mir das Thema ergonomisches Arbeiten sehr am Herzen liegt und ich „eher faul“ bin :-), versuche ich, die Arbeit so angenehm wie möglich zu gestalten.

Bill Gates hat einmal in einem Interview gesagt:

Ich würde immer einen faulen Menschen wählen, um einen schwierigen Job zu erledigen. Denn er würde sicher einen einfachen Weg finden, dies zu tun.

In der Zeit als Entwicklungsingenieur habe ich vor einer neuen Konstruktion immer zuerst im Internet recherchiert (Ideenfindungstechnik in der Konzeptphase). Jedoch kam ich nur selten zu gebräuchlichen Informationen.

Ganz nach dem Motto „man muss das Rad nicht neu erfinden“ ist dann mit Netzkonstrukteur ein Blog entstanden, auf dem man nützliche Informationen und Inspirationen erwarten kann.

Netzkonstrukteur soll beim Entwurf von neuen Produkten helfen. Dazu sind einige Grundkenntnisse erforderlich (Konstruktionsmethodik, Maschinenelemente, Werkstoffe, Fertigungstechnik).

Darüber hinaus sollen auch Technikbegeisterte auf ihre Kosten kommen. Ich versuche, Maschinenbau und Technik allgemein so verständlich wie möglich zu vermitteln und achte dabei, die Themen informativ und unterhaltsam zu vermitteln.

Dabei freue ich mich immer auf Euer Feedback und eine rege Beteiligung an Kommentaren.

Über den Autor – Stefan Reinsprecht

Stefan ReinsprechtMein Name ist Stefan Reinsprecht und ich habe Maschinenbau an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen studiert. Schon während meinem dualen Studium habe ich viele Erfahrungen über Produktionsabläufe sowie in der Konstruktion/ Entwicklung machen dürfen.

Nach meinem abgeschlossenen Studium habe ich einige Projekte in der Konstruktion und anschließend in der Entwicklung betreut und durchgeführt. Hier war ich an der Entwicklung einer Spinn-Strickmaschine beteiligt, die wir in Zusammenarbeit konstruiert und montiert haben.

Meinem Interesse an Innovationen in den oben genannten Spezialthemen konnte ich in der damaligen Firma jedoch nicht weiter nachgehen. Deshalb habe ich entschlossen, mit Netzkonstrukteur einen Blog zu erstellen, auf dem ich meine technische Vorbildung einbringen kann und diese durch interessante Artikel und Informationen mit anderen zu teilen.

Neben Netzkonstrukteur betreibe ich auch noch den Blog Ergonomie am Arbeitsplatz, auf dem es über ergonomische und Gesundheit erhaltende Arbeitsgestaltung geht. Dort veröffentliche ich auch immer wieder Tests über ergonomische Produkte.

Ihr könnt mich auch auf Google+, FacebookTwitter oder Xing finden.

Interessante Artikel von mir für Euch

Wenn´s nach mir geht, sind alle Artikel von mir interessant ;-). Hier habe ich jedoch mal die besten herausgesucht, die am häufigsten angeklickt werden:

Artikel auf anderen Blogs: