Abriss mal anders – der Roboter schluckt das Haus

Normalerweise sind schwere Geräte für den Abriss eines Hauses zuständig. Lärm, Staub, Dreck und Gestank sind typisch für den Abriss. An das Recyceln der Werkstoffe ist in den wenigsten Fällen zu denken.

Omer Haciomeroglu, ein Student am Institute of Design in Umeå in Schweden möchte das nun ändern. Der ERO – Concrete Recycling Robot ist ein Roboter, der speziell für den Abriss von Häusern designed wurde.

ERO - Recycling-Roboter
ERO – Recycling-Roboter (Quelle: yankodesign.com)

Weniger Lärm und Schmutz

Der Abriss-Roboter baut die Struktur eines Hauses mit der Kraft des Wassers ab. Dabei entsteht wesentlich weniger Lärm und vor allem weniger Schmutz als bei herkömmlichen Abrissmethoden. Die Wände werden pulverisiert und über ein Schlauchsystem abgesaugt.

„Steter Tropfen hölt den Stein“ beschreibt die Kraft des Wassers in einem Sprichwort. Beim ERO wird Wasser mit hohem Druck auf die abzureißenden Wände gespritzt. Hierdurch löst sich der Beton auf und vermischt sich zu einem Wassergemisch. Am Ende der Absaugung befindet sich ein Aggregat, welches das Wasser und den Beton wieder separiert. Der Beton wird in große Säcke gefüllt und kann anschließend für neue Wandkonstruktionen genutzt werden, nachdem er aufbereitet wurde.

Das Wasser wird wieder in den Systemkreislauf gepumpt und kann erneut zum Abriss genutzt werden.

ERO - Recycling-Prinzip
ERO – Recycling-Prinzip (Quelle: yankodesign.com)

Omer Haciomeroglu gewann mit seinem Design des Recycling Roboters einen Advanced Product Design Award.

Herkömmliche Abrissmethoden

Im Vergleich zu herkömmlichen Abrissmethoden ist der ERO enorm effizient, was die Energiebilanz und das Recycling angeht.

Die schweren Geräte bei herkömmlichen Methoden werden mit fossilen Brennstoffen betrieben. Während des Abriss muss der Staubentwicklung mit Wasser entgegen gewirkt werden. Wasser, welches nicht wieder verwendet werden kann.

Die Bruchstücke des eingerissenen Bauwerks werden nur teilweise in komplizierten Recycling-Methoden wieder aufbereitet und können anschließend wieder verwendet werden.

Was meinst du zum ERO? Könnte so in Zukunft die Abrissbranche aussehen?

Über Stefan Reinsprecht 148 Artikel
Hi, ich bin Stefan Reinsprecht, der Herausgeber von Netzkonstrukteur. Als Maschinenbauingenieur mit jahrelanger Erfahrung in der Konstruktion und Entwicklung interessiere ich mich sehr für technische Dinge. Hier erfährst Du Neuigkeiten, aber auch Grundlagen. Viel Spaß beim Lesen. Du findest mich auf Google+, Twitter oder Xing.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*