Energieerzeugung per Pedale – Pedal Power

Big Rig - Energieerzeugung per Pedale
Pedal Power Big Rig – Energieerzeugung per Pedale (Quelle: pedal-power.com)

Ein Fahrrad besitzt einen Wirkungsgrad von 97 % – Warum nutzen wir es also nur für den Transport? Diese Frage stellten sich Andy und Steve von Pedal Power Design + Build. In langer Arbeit am Computer mit CAD und in vielen Stunden in ihrer Werkstatt haben sie letztendlich ein Fahrrad entwickelt, das es ermöglicht, Energie zu erzeugen oder mit der Kraft der Beine Arbeit zu verrichten. Die Entwickler haben ihr Projekt nun auf kickstarter.com online gestellt und hoffen auf rege Unterstützung an ihrer Idee.

Welche Einsatzmöglichkeiten bestehen durch die Energieerzeugung per Pedale?

Ein Mensch kann mit der Leistung seiner Beine in zwei Stunden 150 Watt erzeugen. Diese kann genutzt werden, um einen Laptop für 3 – 6 Stunden oder ein Handy 30 – 40 zu betreiben. Diese Energie könnte beispielsweise in dringlichen Situationen wie einem Stromausfall genutzt werden. Andy und Steve möchten dabei auch, dass den Menschen der Aufwand für die Energieerzeugung klarer wird. Ein sehr schöner Nebeneffekt ist der beachtliche Beitrag zur Gesundheitsförderung des Energieerzeugers. Im Folgenden Video sieht man schön, wie die Energieerzeugung per Pedale genutzt werden kann.

  • Stromerzeugung
  • Betreiben von Wasserpumpen oder Kompressoren
  • Betreiben einer hydraulischen Presse (Holzspalter)
  • Betreiben verschiedener Geräte für Nahrungsmitel

Big Rig

Der Big Rig ist eine multifunktionale Maschine, die fast alles betreiben kann, das über eine Kette oder einen Riemen angetrieben wird und weniger als 1 PS an Leistung benötigt – der Mensch kann ungefähr 1/3 PS Leistung mit Spitzen bis zu einem PS erzeugen. Big Rig ist benutzerfreundlich gestaltet und soll sich für den Energieerzeuger anfühlen, als ob er Fahrrad fährt. Die Konstruktion ermöglicht es, sie einfach für verschiedene Zwecke einzusetzen (siehe im obigen Video).

Pedal Ganny

Der Pedal Ganny ist kleiner und besitzt nur eine Funktion – die Erzeugung von Strom. Das Ziel dieser Maschine war, sie kleiner und billiger zu gestalten. Der Energieertrag ist jedoch derselbe wie beim Big Rig. Durch die kompaktere Konstruktion ist der Pedal Granny jedoch handlicher, leichter und kann besser transportiert werden.

Präsentation von Pedal Power auf kickstarter.com

Auf kickstarter.com hat Andy Wekin das Projekt online gestellt. Es läuft noch bis zum 30. Dezember 2013. Wer es ünterstützen möchte, kann es also gerne dort tun. Die zwei Entwickler sammeln insgesamt $10.000. Das folgende Video zeigt die Idee hinter Pedal Power und ihre Entstehungsgeschichte.

Update – Pedal Power wurde erfolgreich finanziert

Das Projekt wurde mit der dreifachen Summe erfolgreich finanziert. Die handgemachten Geräte können ab sofort auf der Seite von Andy und Steve bestellt werden. Da sie jedoch in ihren Möglichkeiten beschränkt sind, kann die Lieferzeit aktuell bis zu 4 Monate dauern. Das Pedal Genny ist ab $350 und das Big Rig ab $2000 zu haben. Je nachdem, welche Ausstattung man möchte, muss mit einem Aufpreis gerechnet werden.

Über Stefan Reinsprecht 148 Artikel
Hi, ich bin Stefan Reinsprecht, der Herausgeber von Netzkonstrukteur. Als Maschinenbauingenieur mit jahrelanger Erfahrung in der Konstruktion und Entwicklung interessiere ich mich sehr für technische Dinge. Hier erfährst Du Neuigkeiten, aber auch Grundlagen. Viel Spaß beim Lesen. Du findest mich auf Google+, Twitter oder Xing.

2 Kommentare

  1. Ein sehr coole Erfindung das Fahrrad! Sollte wirklich mal was sein, wie eine Notsituation und Stromausfall, dann kann das Teil super herhalten. Hätte nicht gedacht, dass so ein hoher Wirkungsgrad besteht. Man beachte auch, dass wir Menschen heutzutage ohne Strom wirklich richtig aufgeschmissen sind! Dazu noch der gesundheitliche Aspekt – finde ich echt klasse. Daher: Immer schön ölen! 😉

    Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*