PancakeBot – Pfannkuchen drucken

3D Drucker können mittlerweile fast alles drucken. Miguel Valenzuela ließ sich von seinen zwei Töchtern inspirieren und entwickelt mit LEGO einen Drucker für Pancakes, oder wie wir sie kennen, für Pfannkuchen. Die Anleitung für den PancakeBot gibts kostenlos im Netz.

PancakeBot
PancakeBot (Quelle: makezine.com)

Papa baut einen Roboter

Der Entwickler Miguel Valenzuela möchte Kindern mit Technologie inspirieren und ihnen Programmierkenntnisse näher bringen. Gleichzeitig möchte er auch Kenntnisse über die Produktion von Nahrung vermitteln.

Bei Erwachsenen stoße die Idee des PancakeBots nicht wirklich auf Begeisterung. Ganz anders sehe dies jedoch bei Kinder aus, die immer mit offen Augen vor dem 3D Drucker für Pfannkuchen stehen würden, so Miguel.

Seine zwei Töchter haben ihn auf die Idee gebracht, den PancakeBot zu entwickeln. Besser gesagt, sie haben ihn dazu gedrängt, indem sie laut vermittelten, dass Papa einen Roboter für Pfannkuchen bauen wird. Und so begann er zu überlegen, wie er die Erwartungen seiner Töchter erfüllen könnte.

Wie funktioniert der 3D Drucker für Pfannkuchen?

Mit der Idee im Kopf hat er sich an die Umsetzung gemacht. Hierfür benutzte er LEGO Bausteine. Diese hatte er, wie so viele andere, zuhause. Und was noch wichtiger war, er hatte auch einen LEGO Mindstorms NXT Steuerungscomputer. Diesen nutzte er zur Umsetzung der Steuerung.

Die größte Herausforderung war jedoch der Teig und seine Viskosität und daraus resultierenden Fließeigenschaft. Um auf dem PancakeBot Figuren mit Teig zeichnen zu können, muss dieser genau portioniert werden. Der Behälter für den Teig besteht aus einer leeren Ketchup-Flasche.

Pneumatikeinheiten von LEGO steuern das Austreten des Teigs. Hierfür wird zuerst ein Vakuum in der Ketchup-Flasche aufgebracht. Somit kann der Teig nicht entweichen. Ist die Flasche auf der richtigen Starposition, wird mit Hilfe eines Motors Überdruck erzeugt, der den Teig fließen lässt. Wie dick der Pfannkuchen dann wird, entscheidet die Viskosität des Teiges.

Mit dem 3D Drucker für Pfannkuchen können nur einfache Figuren gedruckt werden. Die Programmierung der Koordinaten ist sehr aufwändig. Deshalb hofft Miguel auf eine Unterstützung von jemandem, der ihm ein Programm schreiben könnte, das SketchUp oder DWG Dateien einlesen und in Maschinensprache umwandeln könnte.

Anleitung für den PancakeBot zum Herunterladen

Der PancakeBot aus LEGO kann im Netz heruntergeladen werden. Alles, was man dann noch benötigt, sind ein paar LEGO-Steine, den Mindstorms NXT und die Lust am Basteln.

LEGO Mindstorms 31313 - Mindstorms EV3

LEGO Mindstorms 31313 – Mindstorms EV3*

0 out of 5 stars (0 Kundenrezensionen)

Preis: 279,99 €

Jetzt ansehen

–> Download der Anleitung

Mittlerweile hat Miguel einen weiteren Prototypen des PancakeBots entwickelt. Dieser besteht aus Acrylgral, Schrittmotoren, Riemengetriebe, einer Arduino Mega Steuerung und zwei Adafruit Motor Shields.

Viele Schulen arbeiten mit dem LEGO Mindstorms NXT Steuerungscomputer. Für diese wäre der PancakeBot besonders interessant. Dann wäre auch das Ziel von Miguel erreicht – Kindern die Technologie nahe bringen.

Wieder einmal ein Beispiel, dass LEGO ein perfektes Konstruktionselement ist! Zum Schluss noch ein Video des neuen PancakeBots.

Über Stefan Reinsprecht 148 Artikel
Hi, ich bin Stefan Reinsprecht, der Herausgeber von Netzkonstrukteur. Als Maschinenbauingenieur mit jahrelanger Erfahrung in der Konstruktion und Entwicklung interessiere ich mich sehr für technische Dinge. Hier erfährst Du Neuigkeiten, aber auch Grundlagen. Viel Spaß beim Lesen. Du findest mich auf Google+, Twitter oder Xing.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*